Anträge für das Abgeordnetenhaus Berlin

 

  1. Ticket #3265: Anonymisierte Bewerbung

 

 

…in progress.

2 Antworten auf Anträge für das Abgeordnetenhaus Berlin

  1. KaiserKarl sagt:

    Grundsaetzlich finde ich die Idee der annonymen Bewerbung gut.

    Es gibt aber ein Problem wo die Kollegen (auch Pirat) zu kurz gedacht haben.

    Bei mir wuerde in einer Bewerbung bzw. Lebenslauf z.B. auch folgendes stehen:

    1991 – 1994 Ausbildung bei Soundso zum Elektriker….

    1995 – 1996 Wehrdienst bei der Panzertruppe xxx……

    Dann wuerde man doch zumindest sehen das ich :

    A: ein Mann
    B: Deutscher und
    C: relativ jung und fit

    bin.

    Da wuerde die anonyme Bewerbung bein uns ind Deutschland auch nicht helfen.

    Wie solll man das Problem loesen?

    • Doro sagt:

      Eine gute Frage. Abschaffung des Wehrdienstes für Männer (wofür ich sehr bin) wäre wohl eine Möglichkeit. Meines Wissens ist es bei AB auch erlaubt, nur die Dauer der Tätigkeiten hinzuschreiben, nicht aber die Jahreszahlen zu erwähnen (aus denen sich z.B. Babypausen ablesen lassen würden). Das System ist sicherlich nicht perfekt, aber jede Verbesserung ist, nun ja, eine Verbesserung. Wenn auch nur ein paar profitieren, haben wir schon etwas gewonnen :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>